Die Systemische Aufstellung für den Business-Bereich

Die Systemische Organisationsaufstellung

 

Die Methode - der Systemischen Organisationsaufstellung ist 'eine wertvolle Arbeitsmethode zur Teamentwicklung, Konfliktbereinigung, Lösungsfindung, Entscheidungshilfe, etc.. Die Lösungen entstehen unter der Berücksichtigung der Organisation als ein sich dynamisch veränderndes System mit eigenen Zielsetzungen, Rahmenbedingungen, Gesetzmässigkeiten sowie einem komplexen Beziehungsnetz. Bei dieser Sichtweise stehen die Bedürfnissen der Menschen und ihre Organisation im Fokus der Betrachtung. Hervorgegangen ist die Systemische Organisationsaufstellung aus der Systemisch phänomenologischen Familienaufstellung und aus Elementen der systemischen Team- und Organisations­entwicklung.

In der klassischen Managementberatung liegen die Schwerpunkte in der Organisationsentwicklung vorwiegend auf den Strukturen der Aufbau- und Ablauforganisation mit Schwerpunkt auf Effizienz- und Ertragssteigerung. Oft verwendete Begriffe sind dabei Organisationsformen wie „Lean-Organisation & -Management“, „Just-in-Time-Produktion“, „Kundenorientierte Organisations­strukturen“, … . Sicher ein guter Ansatz, doch dabei geht oft vergessen, Unternehmen bestehen aus Menschen, wo Menschen reibungslos zusammenarbeiten sollen, wo Menschen von Menschen geführt werden.

 

Da wo Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Ausbildung und Wertvorstellen zusammen arbeiten, entstehen Reibungsflächen und es entwickeln sich zwangsläufig Beziehungsgeflechte mit ihren positiven und negativen Dynamiken. Diese wirken sich wiederum auf die Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter aus. Starke interne Reibungsverluste haben grosse Auswirkungen auf die Produktivität, Qualität der Produkte oder Dienstleistungen, das Betriebsklima  bis hin zu einer erhöhten Personalfluktuation.


Die Organisationsaufstellung ist eine eigenständige Form der Systemischen Aufstellung. Sie kann bei spezifischen Aufgabestellungen zur Unterstützung der Team- oder Aufbauorganisationsentwicklung im Unternehmen eingesetzt werden. Ihr Fokus liegt auf den Human Resources des Unternehmens. Analog einer Familienaufstellung werden hierbei die einzelnen Mitglieder der Organisationseinheiten, Teams, Abteilungen, Bereiche des Unternehmens stellvertretend durch Personen oder Gegenstände repräsentiert. In der räumlichen Aufstellung werden sie zueinander in Beziehung gebracht. Dabei offenbaren sich auch versteckte Beziehungsmuster, Kommunikationsstrukturen und Dynamiken innerhalb einer Organisation.


Damit im Team wieder alle geschlossen am selben Strang ziehen! - Die Systemische Organisationsaufstellung mit   - owi die Aufsteller - www.owi-die-aufsteller.ch
Damit im Team wieder alle am gleichen Strang ziehen!

Am Beispiel der Teamentwicklung: Wenn die Mitarbeiter nicht mehr gemeinsam an einem Strang ziehen und ihre Energieressourcen in destruktiven Richtungskämpfen verbrauchen, gerät zusehends Sand ins Getriebe und die Leistung des Teams beginnt zu schwächeln. Organisationen sind abhängig vom guten und reibungslosen Zusammenwirken aller Beteiligten. Die Systemische Organisationsaufstellung konzentriert besonders auf die Ebenen der sozialen Strukturen. Sie ist unter anderem äusserst effizient im Aufzeigen von Dynamiken. Dies bezieht sich beispielsweise auf versteckte Dynamiken, wie die Bildung wie die Bildung von Seilschaften oder bei bestehendem Führungsvakuum, dass Raum für die Entstehung von grauen Eminenzen bietet. Weitere destruktive Dynamiken sind Machtmissbrauch, falsche Konkurrenz, Machtkämpfe, versteckte Verweigerung und Ausgrenzung, welche oft schwerwiegende und kostspielige Folgen.


Anwendungsbereich:

  • Unternehmen,
  • Organisationen,
  • Institutionen,
  • Öffentliche Verwaltungen.

Fokus der Aufstellung:

  • Systeme,
  • Strukturen.

Methodisch:

  • Systemisch,
  • kurzzeitorientiert,
  • lösungsorientiert,
  • ressourcenorientiert,
  • phänomenologisch (--).

Rahmen der Aufstellung:

Teilnahme als:

Zum Ablauf

» Beschreibung des Ablaufes

  • Abklärungsgespräch
  • Aufstellung - Gruppen- oder Einzelaufstellung
  • Nachbesprechung

Anwendungsspektrum:

Wird erfolgreich angewendet 

  • in der Organisationsentwicklung,
  • in der Teambildung und -ausrichtung,
  • in der Besetzung von Führungsfunktionen,
  • bei der Lösung von anhaltenden Konflikten,
  • bei der Eindämmung überdurchschnittlicher  Personalfluktuation,
  • zur Betriebsklimaverbesserung,
  • bei Nachfolgeregelungen,
  • bei der Lösungsevaluation,
  • als Entscheidungshilfe,
  • bei Fusionen, Übernahmen,
  • ...

Wirkung - Resultate :

  • Schafft Grundlagen und Informationen für
    • Entscheidungsfindungen,
    • Verbesserungsmassnahmen,
    • Stellenbesetzungen,
    • die Verbesserung des Betriebsklimas,
    • die Eindämmung der Personalfluktuation,
    • ... .
  • Zeigt versteckte Krisenherde auf,
  • Hilft schwierige Konfliktsituationen zu beruhigen, deeskalieren,
  • Unterstützt die Ausrichtung von Teams,
  • ... .

Wo hilft eine Systemische Organisationsaufstellung?

Nachhaltige Effizienz und Effektivität sind stark von einer optimalen Beziehungsstruktur abhängig!

Ein Beispiel für die Durchführung einer Systemischen Organisationsaufstellung.

Frau M. wird eine Führungsaufgabe in der Geschäftsleitung eines neuen Unternehmens angeboten. Sie verfügt bereits über umfangreiche Führungserfahrungen. Sie nimmt die Stelle an und es kommt zu einem schnellen Stellenantritt. Ihre neue Führungscrew verhält sich ihr gegenüber von zurückhaltend bis kühl. Frau M bekommt den Eindruck, dass ihre Anweisungen nicht umgesetzt, hinausgezögert oder zu Teil sogar sabotiert werden. Sie beschliesst aufgrund ihrer Situationsbeurteilung, sich in der Startphase, mit einem Mentoring begleiten zu lassen. Es finden Mitarbeitergespräche statt, doch ohne, dass eine Veränderung eintritt. Sie kommt zum Schluss, dass ihr ausgewichen, nicht offen oder mit Ausflüchten geantwortet wird. Im Mentoring können schrittweise mögliche Ursachen wie unklare Anweisungen oder Zielsetzungen, ein zu nachgiebiges Führungsverhalten etc. ausgeschlossen werden. Sie entschliesst aufgrund von Empfehlung aus ihrem Bekanntenkreis zu einer Systemischen Organisationsaufstellung.

Es liessen sich noch viele Beispiele mit Ursachen wie: Betriebsklimaverschlechterung, Leistungsabfall im Team, Konflikte, ansteigende Personalfluktuation oder Absenztage, Mobbing, Nachfolgersuche, Teamzusammenführung, etc. anführen

 


Literaturhinweise

• Praxis der Organisationsaufstellung (Carl-Auer-Systeme Verlag) von Gunthard Weber,
• Wunder, Lösung und System (Carl-Auer-Systeme Verlag) von Insa Sparer,
• Systemische Organisationsaufstellung (Scirner Verlag) von Marlies Holitzka, Elisabeth Remmert,
• ...


Grafische Darstellung einer Systemischen Organisationsaufstellung  in der Gruppe - owi die Aufsteller - www.owi-die-aufsteller.ch
Loyalitätskonflikte - Mobbing in der Abteilung

Der Teilnehmerkreis bei einer Systemischen Aufstellung in der Gruppe besteht aus:

Klient = Person für die eine Aufstellung durchge­führt wird,
Stellvertreterin = Personen oder Symbole - Sie repräsen­tieren die Personen & Elemente der Strukturen,
Aufstellungs-leiter = Person die die Aufstellung leitet. Coach, Beraterin oder Therapeutin.

Mehr Informationen zur Systemischen Aufstellung.


Systemische Aufstellungen - Organisationsaufstellung